Diakonie

Diakonisches Werk des Kirchenkreises Herne
Altenhöfener Str. 19, 44623 Herne
Telefon: (02323) 49 69 -0
Fax: (02323) 49 69 -39
Geschäftsführung:
Jörg Kasbrink
Telefon: (02323) 49 69 -31
E-Mail: j.kasbrink@diakonie-herne.de 
Web: www.diakonie-herne.de

Diakonisches Werk Castrop-Rauxel
Biesenkamp 24, 44575 Castrop-Rauxel
Telefon: (02305) 9 21 33 -0
Fax: (02305) 9 21 33 -49
E-Mail: info@diakonie-castrop.de
Web: www.diakonie-castrop.de

Diakonisches Werk Wanne-Eickel
Dorstener Str. 490, 44651 Herne
Telefon: (02325) 97 18 -0
Fax: (02325) 97 18 -20
Web: www.diakonie-wanne.de

Wir über uns

Die Diakonie tritt ein für alle, die in unserer Gesellschaft kein Gehör finden oder die ihre Interessen selbst nicht (mehr) vertreten können.
Die Mitarbeitenden der Diakonie haben das Unterstützen und Begleiten zu ihrem Beruf gemacht oder sind ehrenamtlich tätig. Verantwortungsbewusstsein für die Gemeinschaft, die Liebe zum Menschen und zu Gott sind das Fundament, auf dem ihr Engagement steht.
 

Die Angebote des Diakonischen Werkes:

  • Ehe- und Lebensberatung
  • Schwangeren- und Schwangerschaftskonfliktberatung
  • Allgemeiner Sozialer Dienst
  • Gesetzliche Betreuung
  • Gehörlosenberatung
  • Häusliche Kranken- und Altenpflege
  • Offene Altenarbeit
  • Seniorenberatung
  • Wohnberatung für ältere oder behinderte Menschen
  • Beratung für Suchtkranke und deren Angehörige
  • Betreutes Wohnen für Suchtkranke
  • Fachklinik Quellwasser zur medizinischen Rehabilitation Drogenabhängiger
  • Mütterkuren, Vater-Kind-Kuren
  • Reise-Treff Freizeit und Erholung
  • Selbsthilfegruppen
  • Beschäftigungs- und Qualifizierungsmaßnahmen

Die Angebote richten sich an alle Menschen, die Hilfe und Unterstützung brauchen. Sie gelten für jeden, unabhängig von Konfessions- oder Religionszugehörigkeit. Neben der Hauptgeschäftsstelle in Herne gibt es zwei weitere Dienststellen in Wanne-Eickel und Castrop-Rauxel sowie die Drogentherapieeinrichtung in Wetter.

Overwegstr. 31, 44625 Herne
Telefon: (02323) 9 94 97 -0
Fax: (02323)  9 94 97 -11
E-Mail: ewz-info@kk-ekvw.de
Web: www.ewz-herne.de

Leitung: Pfr. Martin Domke
Telefon: (02323) 9 94 97 -18
E-Mail: mdomke@kk-ekvw.de

Stadtverband Evangelische Frauenhilfe Castrop-Rauxel
Telefon: (02305) 2 43 20
Vorsitz: Marlis Gidde

Stadtverband Evangelische Frauenhilfe Herne
Telefon: (02323) 38 86 78
Vorsitz: Karin Stach

Stadtverband Evangelische Frauenhilfe Wanne-Eickel
Telefon: (02325) 5 95 94 85
Vorsitz: Herlinde Manns

Wir über uns

Der Stadtverband ist Mitglied im Landesverband Westfalen der Evangelischen Frauenhilfe e.V. (Soest).

Evangelische Frauen laden zu ihren 14-tägig stattfindenden Veranstaltungen in Nachmittags- und Abendkreisen in den einzelnen Kirchengemeinden ein. Die Frauenhilfegruppen fühlen sich ihrer jeweiligen Kirchengemeinde eng verbunden. Hier bieten sie Veranstaltungen zu Themen aus unterschiedlichen Bereichen an, z.B.:

  • Bibel
  • Frauen in anderen Kulturen oder Religionen
  • Frauen als Betroffene von Gewalt und Menschenhandel
  • Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung
  • Diakonie
  • Weltgebetstag der Frauen (Vorbereitung und Durchführung von Gottesdiensten)
  • Erwachsenenbildung

Die Frauenhilfemitglieder gestalten ihr jeweiliges Gemeindeleben aktiv mit. In den Frauenhilfe-Gruppen können vielfältige Interessen und Aktivitäten entfaltet werden.

Evangelisches Kinderheim
Overwegstr. 31
44625 Herne
Telefon: (02323) 9 94 94 -0/ -61
Fax: (02323) 9 94 94 -55-60
Web: www.ev-kinderheim-herne.de
E-Mail: erziehungshilfen@ev-kinderheim-herne.de
Leitung: Volker Rhein

Wir über uns

Die Evangelische Kinderheim, Jugendhilfe Herne & Wanne-Eickel gGmbH ist anerkannter Träger der freien Jugendhilfe und als solcher eine Einrichtung für stationäre, ambulante und flexible erzieherische Hilfen für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene unter Einbeziehung ihrer Familien.
Die gGmbH wurde am 28. Juli 1998 rückwirkend zum 1. Januar 1998 gegründet.
Die Gründung erfolgte aus der Zusammenführung des Evangelischen Kinder- und Jugendheimes Herne an der Overwegstr. 31 mit dem Evangelischen Jugend- und Kinderheim Wanne-Eickel am Heisterkamp 42.

Seit dem 10. März 2014 ist der Kirchenkreis Herne alleiniger Gesellschafter des Evangelischen Kinderheimes, Jugendhilfe Herne & Wanne-Eickel gGmbH. Der Aufsichtsrat hat mindestens fünf, höchstens acht Mitglieder.

Organe der Gesellschaft sind:

  • die Gesellschaftsversammlung
  • der Aufsichtsrat
  • der Geschäftsführer

Durch die Gründung der gGmbH und die damit verbundene Zusammenführung der beiden Evangelischen Jugendhilfeeinrichtungen wurden Kräfte gebündelt und durch die Nutzung der gemeinsamen Ressourcen Synergieeffekte erreicht, die nicht nur positive Auswirkungen auf die Kostenentwicklung haben, sondern auch für mehr mehr Flexibilität sorgen und die Möglichkeit bieten, lebensweltorientierte Angebote effektiv zu gestalten. Verbunden mit der Gründung sind Qualitätsentwicklungsprozesse, die sicherstellen, dass die Einrichtung den gesetzlichen Bestimmungen gemäß § 78 SGB VIII entspricht.

Die Evangelische Kinderheim Jugendhilfe Herne & Wanne-Eickel gGmbH bietet Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen Betreuungsmöglichkeiten im stationären, teilstationären und flexiblen bzw. ambulanten Bereich (gem. der §§ 19, 27 ff SGB VIII und SGB XII sowie JGG) an. Im Rahmen der Binnendifferenzierung wurde die Zentraleinheit des Kinderheimes zum großen Teil aufgelöst und durch Gruppen im Stadtgebiet von Herne, im Münsterland und Rheinland ersetzt. Im September 2015 kamen weitere Einrichtungen in Niedersachsen dazu (JHH). Heilpädagogen, Sozialarbeiter, Sozialpädagogen, Diplompädagogen, Erzieher, Lehrer und Familientherapeuten (Systemische Interaktionsberater) betreuen in weitgehend autonomen Erziehungs- und Betreuungsformen Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene. Die Mitarbeitenden werden durch die Erziehungsleitung und den interdisziplinären Dienst (Psychologen, Heilpädagogen, Kinder- und Jugendtherapeuten) der Einrichtung beraten und unterstützt. Diagnostik, Therapie und Kriseninterventionen werden durch den psychologischen Dienst gewährleistet. Darüber hinaus bieten wir motopädagogische Übungsbehandlung und Kunsttherapie an. Fall- und Teamsupervision werden bei Bedarf durch externe Fachkräfte (z.B. Psychiater und ausgebildete Supervisoren) durchgeführt.

Die Ziele unserer Arbeit sind entsprechend der Vielfalt unserer Aufgaben breit gefächert und reichen von der Arbeit mit Familien bis hin zur völligen Ablösung der Kinder und Jugendlichen aus ihrem bisherigen Bezugsraum hin zu einer eigenständigen Lebensführung. Unserem Ziel folgend, jedem Kind bzw. Jugendlichen eine dem Alter und seiner Persönlichkeit entsprechende Förderung zu gewähren, haben sich die Erziehungsgruppen spezialisiert. Dies drückt sich in einem breiten Spektrum verschiedenster Projekte und Angebote, wie zum Beispiel für Systemsprenger oder essgestörte junge Menschen, aus.

Außerdem bietet die Einrichtung in Herne, Dortmund und Witten ambulante und flexible Hilfen an. Besonders zu erwähnen sind hier als Konzept der Familienaktivierung unser Triangel Ansatz (Systemische Interaktionstherapie)  sowie das Asperger Autismus Mobil (TE.TR.AS.), in dem vor allem Kinder mit Asperger Syndrom und deren Familien begleitet werden.

Krankenhausgemeinschaft des Kirchenkreises
Wiescherstraße 24
44623 Herne
Telefon: (02323) 498 -0
Web: www.evkhg-Herne.de

Geschäftsführung:
Heinz-Werner Bitter
Telefon: (02323) 498 -24 01
Fax: (02323) 4 63 75
E-Mail: h-w.bitter@evkhg-herne.de 

Theologischer Direktor:
Pfr. Frank Obenlüneschloß
Telefon: (02323) 498 -24 42
E-Mail: obenlueneschloss@evkhg-herne.de

Evangelisches Krankenhaus Castrop-Rauxel
Grutholzallee 21
44577 Castrop-Rauxel
Telefon: (02305) 1 02 -1
Fax: (02305) 3 26 87
Web: www.evk-castrop-rauxel.de

Evangelisches Krankenhaus Herne - Betriebsstelle Herne
Wiescherstraße 24
44623 Herne
Telefon: (02323) 4 98-0
Fax: (02323) 4 98 -24 72
Web: www.evk-herne.de

Evangelisches Krankenhaus Herne - Betriebsstelle Eickel
Hordeler Straße 7-9, 44651 Herne
Telefon: (02323) 4 98 -9 -0 
Fax: (02323) 4 98 -9 -22 36
Web: www.evk-herne.de

Wir über uns

Seit dem 1. Juli 2011 hat sich die Evangelische Krankenhausgemeinschaft Herne | Castrop-Rauxel gGmbH mit der Diakonie Ruhr gGmbH zu der Holding Evangelischer Verbund Ruhr gGmbH (EVR) zusammengeschlossen. Der EVR kooperiert in der Region Bochum, Castrop-Rauxel, Dortmund, Herne, Lünen und Witten mit Evangelischen Krankenhäusern und vielen sozialen Einrichtungen.

Geschäftsführer der Krankenhausgemeinschaft ist Dipl. Oec. Heinz-Werner Bitter. Den Vorsitz im Aufsichtsrat des EVR hat Rechtsanwalt Wolfgang Möller. 

Die Evangelische Krankenhausgemeinschaft betreibt das EvK Castrop-Rauxel und das EvK Herne mit den Betriebsstellen in Herne-Mitte und Wanne-Eickel sowie das EvK Witten. Die Krankenhäuser sind nach DIN EN ISO 9001:2008 und DIN EN 15224 zertifiziert und Akademische Lehrkrankenhäuser der Universität Duisburg/ Essen bzw. Witten/ Herdecke. Gemeinsam verfügen sie über 1.123 Betten, 28 Kliniken, drei Tageskliniken und drei Kurzzeitbehandlungszentren. Zur Verbesserung der Verzahnung ambulanter und stationärer Versorgung wurden am EvK Herne-Mitte, am EvK Wanne-Eickel und am EvK Witten Ärztehäuser errichtet. 

Unterstützende Dienstleistungen erhält die Evangelische Krankenhausgemeinschaft von sechs Tochterunternehmen, die als eigenständige GmbHs betrieben werden: Diese versorgen die Krankenhäuser standortübergreifend und tragen durch den hohen Zentralisierungsgrad zu einer optimalen Versorgung bei. Die Tochterunternehmen sind:

  • Dienstleistungsgesellschaft (DLG)
  • Zentrale Dienste (ZED)
  • Zentralwäscherei (ZEW)
  • Zentrale Sterilgut- und Versorgungsabteilung (ZSVA)
  • Zentraler Versorgungsdienst (ZVD)
  • Medizinisches Versorgungszentrum EVR 

Als einer der größten Evangelischen Arbeitgeber im Ruhrgebiet beschäftigt die Ev. Krankenhausgemeinschaft 2.871 Mitarbeitende. Davon befinden sich ca. 235 in der Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger(in) bzw. zum Kaufmann/Kauffrau im Gesundheitswesen.

Die Einrichtungen der Evangelischen Krankenhausgemeinschaft sind dem Diakonischen Werk der Evangelischen Kirche von Westfalen als Spitzenverband angeschlossen. Weitere Mitgliedschaften bestehen u.a. im Zweckverband der Krankenhäuser des Ruhrbezirks und bei der Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen. 

Haus am Ginsterweg
Ginsterweg 31
44577 Castrop-Rauxel
Telefon: (02305) 9 23 40 -0
Fax: (02305) 9 23 40 -15
www.Johanneswerk.de

Eva-von-Tiele-Winckler-Haus
Düngelstr. 30
44623 Herne
Telefon: (02323) 94 72 -0
Fax: (02323) 94 72 -34
Web: www.Johanneswerk.de

Ludwig-Steil-Haus
Hirtenstr. 5
44652 Herne
Telefon: (02323) 90 14 -0
Fax: (02323) 90 14 -77
Web: www.Johanneswerk.de

Zeppelin-Zentrum - Beratungsstelle für Arbeitslose und Stadtteilzentrum

Zeppelinstr. 1
44651 Herne (Wanne-Süd)
Telefon: (02325) 6 08 40
Leitung: Dagmar Spangenberg-Mades

Öffnungszeiten (nach telefonischer Terminabsprache):
Montag: 9-12.30 Uhr und 13.30-16 Uhr
Dienstag und Mittwoch: 8.30-12.30 Uhr und 13.30-16 Uhr
Donnerstag: 9-12.30 Uhr und 14-18 Uhr
Freitag: 8.30-12 Uhr

Beratungsstelle für Arbeitslose

Die Beratungsstelle unterstützt Menschen aus Herne und Umgebung bei allen Fragen und Problemen, die sich aus Arbeitslosigkeit oder drohender Arbeitslosigkeit ergeben können. Dabei versteht sich die Beratungsstelle als ein Dienstleistungsangebot, das unabhängig, freiwillig und vertraulich die prekäre Lebenssituation der betroffenen Menschen bearbeitet.

Wir informieren und beraten

  • bei (drohendem) Verlust der Arbeitsstelle
  • bei der beruflichen Orientierung und Stellensuche
  • bei Fragen zu Fortbildung und Umschulung
  • über Fördermöglichkeiten zur Arbeitsaufnahme
  • im Bewerbungsprozeß
  • bei Fragen, Unklarheiten und Zweifeln bei Anträgen und Bescheiden von Arbeitslosengeld I und II
  • über rechtliche Grundlagen des SGB III (ALG I etc.), SGB II (ALG II oder „Hartz IV“), SGB XII (Sozialhilfe) und anderer Sozialgesetze beim Umgang mit Behörden
  • Daneben ist auch Zeit und Raum, persönliche Fragen und Probleme zu thematisieren.

Die Beratung erfolgt nach Terminabsprache zu den Beratungszeiten:
Montag bis Donnerstag: 9-16 Uhr
Freitag: 9-14 Uhr

Stadtteilzentrum Zeppelin
Das Stadtteilzentrum ist ein Treffpunkt mit offenen Angeboten, die ein Team von Ehrenamtlichen gewährleistet:

Frühstück im Café:
Montag-Freitag: 9-10 Uhr

Mittagstisch:
Montag-Donnerstag: 12.30-13 Uhr
Freitag: 12-12.30 Uhr

Second Hand Shop „Klamottenkiste“
Montag-Donnerstag: 9-12.30 Uhr und 13-15 Uhr

Frauencafé – ein Frauengesprächskreis und mehr
Hier treffen sich Frauen einmal wöchentlich zu gemeinsamen Aktivitäten und Unternehmungen (Themennachmittage, Ausflüge, Basteln etc.)
Donnerstag: 16-18 Uhr

Ehrenamtlichengruppe
Die Ehrenamtlichengruppe trifft sich regelmäßig zum Austausch über ihre Arbeit. Neue Interessierte sind immer herzlich willkommen und können jederzeit im Zeppelin-Zentrum vorbeischauen.

Und was gibt es noch?
Info-Veranstaltungen zu relevanten Fragen bezüglich Arbeitslosigkeit (bitte auf Vorankündigungen im Zentrum und in den Medien achten!)
Bildungsfreizeiten

Zeppelin-Zentrum - Beratungsstelle für Arbeitslose und Stadtteilzentrum

So erreichen Sie uns:
Unser Zentrum befindet sich in Räumlichkeiten der Kirchengemeinde Wanne-Süd (gegenüber dem Sportpark Wanne-Eickel). Sie erreichen uns
mit dem Bus
Linie 362 bis Haltestelle Solbad, von da Richtung Eickel (etwa 400 m) oder
Linie 387 bis Haltestelle Solbad, von da Richtung Eickel (etwa 400 m) oder mit der Straßenbahn
Linie 306 bis Haltestelle Am Sportpark