"Good Times" – unterwegs mit leichtem Gepäck

Denise und Ivon eröffneten den ersten „Good-Times“-Abend mit einem Scetch.

HERNE/ WANNE-EICKEL/ CASTROP-RAUXEL – Die Good Times 2016 mit dem an den Silbermond-Song angelehnten Thema „Leichtes Gepäck“ sind gestartet. 2014 fanden vier God-Times-Abende im Lighthouse Herne statt. In diesem Jahr gehen sie „auf Tour“ in die drei Synodalregionen des Kirchenkreises. Als Denise aus der Kirchengemeinde Crange-Wanne und Ivon vom Jugendreferat das Angebot für Mitarbeitende und für Jugendliche ab 16 Jahren am 18. November eröffneten, waren die Tische im Gemeindehaus in Sodingen voll besetzt. Rund 70 junge Menschen aus den verschiedenen Gemeinden des Kirchenkreises waren der Einladung gefolgt.

Die Röhlinghauser Gemeindeband „Elation“ sorgte für die musikalische Gestaltung des „Good-Times“-Abends in Sodingen. FOTOS: JUGENDREFERAT

"Du sollst Du sein. Du sollst Dich nicht verbiegen. Du bist wertvoll, so wie du bist, weil Gott dich so gewollt hat." Das war die Botschaft von Gofi Müller aus Marburg an diesem Abend. Während Denise und Ivon in Ihrem Eingangssketch noch kontrovers diskutierten, was alles in ihre Urlaubskoffer müsse oder nicht, war Gofis Standpunkt klar: „Im Koffer deines Lebens ist alles drin. Gott hat alles nötige reingelegt.“ Musik im Gepäck hatte am ersten Abend die Röhlinghauser Gemeindeband „Elation“, das vegetarische Chili hatte der Junge-Erwachsenen-Gottesdienst „die Tanke“ aus den Kirchengemeinden Eickel und Holsterhausen im Koffer. Der Abend ging nach Worship, Input, Gesprächsgruppen und gemeinsamem Essen gegen 22.30 Uhr zu Ende ging. Am 25. November hieß es „Good Times“ in Crange-Wanne, am 1. Dezember in die Friedenskirchengemeinde Henrichenburg. FL