Gedanken zur Jahreslosung - eine Andacht in leichter Sprache

                            

Eine Wasserflasche füllt ein Glas mit Wasser.
Eine Wasserflasche füllt ein Glas mit Wasser.
Siegel 'Leichte Sprache'

Hatten Sie schon einmal so richtig starken Durst?
Zum Beispiel nach dem Sport?
Oder an einem heißen Sommer-Tag?
Oder in der Nacht?
Dann ist der Durst schrecklich.
Man kann nur noch an das eine denken:
Wie bekomme ich jetzt ganz schnell
etwas zu trinken?
Der Durst ist wie eine große Sehnsucht.

Sehnsucht kennt auch jeder.
Wir haben Sehnsucht nach vielen Dingen.
Nach Liebe.
Nach Freundschaft.
Nach Freiheit.
Nach Respekt.
Dass ich einfach sein kann,
wie ich bin.
So eine Sehnsucht kann uns auch quälen.
Wie der Durst.

Wir fragen uns:
Wer hat mich lieb?
Wer ist mein Freund?
Wer macht mich frei?
Wer mag mich so,
wie ich bin?

Die Evangelische Kirche
hat für jedes Jahr einen Spruch
aus der Bibel ausgesucht.
Diesen Spruch nennt man auch Jahres-Losung.
Für das Jahr 2018 heißt der Spruch:

Gott spricht:
Ich lösche euren Durst.
Ich habe Wasser zum Leben für euch.
Das Wasser kostet nichts.
Ich schenke es euch.

Das ist ein großes Geschenk
von Gott
für alle Menschen.

Das ist ein Versprechen
für unser Leben.
Gott will für uns sorgen.
Gott hat uns lieb.
Gott schenkt uns Freunde.
Gott schenkt uns Freiheit.
Gott schickt uns Menschen,
die uns lieb haben,
so, wie wir sind.

Das ist Gottes Geschenk für uns.
Nicht nur zu Weihnachten.
Sondern:
Für immer und ewig.

Amen.

In der Bibel steht der Spruch im Buch Offenbarung
im 21. Kapitel.
Es ist Vers 6.

(Text: Britta Lauenstein, Foto: Pixabay)