September

1. Freitag: 15-19 Uhr kreatives Bürgerfest zum Auftakt der „Weltbaustelle Herne“ unter dem Motto „Alles (was) malt!“ in Wanne-Mitte. Programm: Konzert mit dem Kivuvu-Chor, Poetry Slam, Kreative Aktionen, wie z.B. Naturfarben aus Pflanzen herstellen, Tattoos malen mit Schokolade - Streetart-Aktionen laden zum Mitmachen ein. Der Eiswagen von „I am Love“ bietet ein Gratis-Bio-Eis für alle Besucher/innen.
Im und vor dem Kreativquartier Wanne, Heinestraße 1 und in und um die Christuskirche, Hauptstraße 245, Wanne-Eickel

2. Samstag: 11 Uhr "Kirchen verbinden"- erstes ökumenisches Brückenfest in Bickern. Die evangelische Matthäus-Kirchengemeinde Wanne und die katholische Pfarrgemeinde St. Michael laden zum ersten ökumenischen Gemeindefest auf der Bickernstraße zwischen der katholischen Kirche St. Michael und der evangelischen Auferstehungskirche in Wanne-Eickel ein.

4. Montag: 18.30 Uhr ökumenisches Montagsgebet - aus organisatorischen Gründen zieht das Montagsgebet ab September in die Stephanuskirche Holsterhausen um. Die grundsätzliche Ausrichtung als Veranstaltung für alle Gemeinden des Kirchenkreises Herne bleibt jedoch auch in Holsterhausen bestehen. Die Themen Krieg und Frieden, Flucht und Asyl betreffen den gesamten Kirchenkreis, aber auch alle interessierten Menschen in Herne. An diesen Abend wird das Montagsgebet mit einem meditativen Teil eröffnet. Pfarrer Michael Brandt (Kirchengemeinde Bladenhorst-Zion) wird in seiner Ansprache auf das Flüchtlingsthema eingehen. Im Gebetsteil werden konkrete Anliegen vor Gott gebracht. Die Lieder, die diesmal von Claudia Eckert am Klavier begleitet werden, drücken die Überzeugung aus, dass Gott für Menschen da ist, die in Not sind.
Stephanuskirche, Ludwig-Steil-Straße 26, Wanne-Eickel

6. Mittwoch: 18.30-21.30 Uhr Fortbildung "Erfahrungsbezogene bibeldidaktische Methode" im Ludwig-Steil-Haus in Herne. Bibliodrama ist eine gemeinsame Arbeit in einer Gruppe, um biblische Texte ganzheitlich zu erfahren - mit Körper und Seele, Herz und Verstand, durch Bewegung, kreatives Gestalten und im Spiel. Die Themen des Textes kommen so in Berührung mit den Themen der Welt, darüber hinaus kommen die Teilnehmenden in Kontakt untereinander und mit sich selbst. Der Abend ermöglicht das Kennenlernen dieser Arbeitsweise am Beispiel von Markus 16,1-8.
Ludwig-Steil-Haus, Schulstraße 14, Herne

8., 19. und 16.9.: 9.30-13 Uhr Fortbildung "Kommunikation mit Demenzkranken" für Angehörige im Evangelischen Krankenhaus Eickel. Der Kurs bietet Menschen Unterstützung, die einen dementen Angehörigen zu versorgen haben. Die Pflegeberaterin und Krankenschwester Andrea Lendermann vermittelt, welche Möglichkeiten es gibt, mit Demenzkranken in Kommunikation zu treten. Ob Singen, Beten, Gedichte oder eine spezielle Art der Körpersprache, die Teilnehmenden lernen, wie sie ihre dementen Angehörigen erreichen können. Thema ist auch, wie man aggressivem Verhalten begegnen oder es verhindern kann.´Veranstaltungsort ist die Cafeteria im Sockelgeschoss des EvK in Eickel, Hordeler Str. 7-9. Die Teilnahme ist kostenlos, um eine vorherige Anmeldung unter (02323) 49 89 28 28 oder 0176 - 72 98 15 42 wird gebeten.

9. Samstag: 15-18 Uhr "Girls only im Lighthouse" - eine Veranstaltung nur für Mädchen. Zunächst wird gemeinsam für ein Raclette-Essen eingekauft, dann vorbereitet, und danach findet das gemeinsame Raclette statt. Jede Teilnehmerin kann sich das Essen so zusammenstellen, wie sie es mag. Anschließend ist noch Zeit zum Reden, Tratschen und Spaß haben. Freundinnen können gerne mitgebracht werden.
Lighthouse, Von der-Heydt-Str. 26, Herne

9. Samstag: 19 Uhr Konzert von KlaVioSax in der Kreuzkirche. Gegründet wurde das Ensemble 2010. Es kombiniert äußerst reizvoll die Instrumente Klavier (Kazue Suzuki), Saxofon (Burghard Corbach) und Viola ( Christof Hallek). Da es für diese Besetzung so gut wie keine Original-Literatur gibt, hat das Ensemble in mühsamer Kleinarbeit Transkriptionen erstellt, insbesondere von zahlreichen Werken des Argentinischen Meisters des Tango Nuevo, Astor Piazzolla, aber auch von Kompositionen Max Bruchs oder von zauberhaften und leider viel zu unbekannten Stücken der Italienischen Film-Komponisten Nino Rota Ennio Morricone. Die Konzerte werden durch Duo- oder auch Solo-Stücke abwechslungsreich gehalten und vom Saxophonisten des Trios durch eine Moderation begleitet. Der Eintritt ist frei, eine Kollekte wird am Ausgang erbeten.
Kreuzkirche, Bahnhofstraße 8, Herne

10. Sonntag: 14-17 Uhr Tag des Offenen Denkmals - Macht und Pracht in der Kreuzkirche. In Anlehnung an das diesjährige Motto wird gefragt: Gibt es Macht und Pracht in der Provinz? Die Besucher erwarten zwei Führungen zum Hören und Entdecken. Starten wird Kreiskantor Wolfgang Flunkert um 14.30 Uhr mit „Macht und Pracht in der Kirchenmusik - die Königin der Instrumente hält Hof“. Um 16.00 Uhr geht es mit Pfrn. Katharina Henke und den „Zeichen von Macht und Ohnmacht in der Kreuzkirche“ weiter. Zusätzlich werden Bilder aus der Baugeschichte der Kreuzkirche per Beamer gezeigt, die von Andreas Janik zur Verfügung gestellt werden. Getränke und Kuchen stehen bereit.
Kreuzkirche, Bahnhofstraße 8, Herne

11. Montag: 19 Uhr Glaubenskurs „vergnügt. erlöst. befreit. Glauben neu entdecken“. Anhand von aktuellen Lebensfragen, mit Impulsreferaten und in Gesprächsrunden wird entdeckt, was Martin Luther mit seiner Reformation erreichen wollte, wo man darin Perspektiven für heute sehen kann und was „evangelisch sein“ überhaupt bedeutet. Thema des ersten Abends ist „Du bist bedingungslos angenommen – Allein die Gnade“. Die weiteren Termine finden am 19.9, 27.9. und 5.10. statt. Der Abend beginnt mit einem Imbiss. Die Teilnahme ist kostenlos.Lutherhaus, Lutherstraße 1, Herne

16. Samstag: 18 Uhr "@ndere Andacht“ - Liedandacht mit Blechbläsern in Castrop. Jeweils am 3. Samstag im Monat findet um 18 Uhr in der Evangelischen Kirchengemeinde Schwerin-Frohlinde eine sogenannte "@ndere Andacht" statt. Der Ort dafür ist üblicherweise die Schönstattkapelle in Frohlinde. An diesem Abend weicht die Gemeinde in die Johanneskirche auf Schwerin aus. Die Andacht hat die Form einer Liedandacht über das Lied „Ein feste Burg ist unser Gott“ von Martin Luther. Pfr. i.R. Albrecht Thiel leitet die Andacht. Musikalisch gestaltet wird sie von einer Blechbläsergruppe unter der Leitung von Reinhard Schnarr und der Organistin Bettina Oschmann.
Johanneskirche, Am Weißdorn 3, 44577 Castrop-Rauxel

16. Samstag: 18.15 Uhr Auftaktveranstaltung zur Fairen Woche u.a. mit dem Klangkosmos-Konzert mit Trio Da Kali, einer Fairen Modenshow und einem Eine-Welt-Markt mit fair gehandelten Produkten. Unter dem Motto „Fairer Handel schafft Perspektiven!“ findet vom 15. bis 29. September in Herne und Wanne-Eickel zum 17. Mal die Faire Woche statt. Der Eintritt ist kostenlos, um eine Spende wird gebeten.
Ludwig-Steil-Haus, Schulstraße 14, Herne

18. Montag: 17-18 Uhr Informationen über den Unterricht für Blechbläser beim CVJM Herne. Chorleiter Stefan Wilhelm und das Ausbilder-Team des CVJM informieren über die Möglichkeit, im CVJM Herne ein Blechblasinstrument zu erlernen. Ob Kind, jugendlicher Anfänger oder erwachsener (Wieder-) Einsteiger - jeder ist herzlich willkommen und kann in die Arbeit des Posaunenchores hineinschnuppern. Notenkenntnisse sind nicht Voraussetzung, um im CVJM ein Instrument zu erlernen. Wer an diesem Tag keine Zeit hat, kann sich direkt über stefan.wilhelm(at)cvjm-herne.de oder telefonisch unter 02323/2043198 an den Chorleiter wenden.
CVJM Herne, Sodinger Str. 3, 44623 Herne

18. Montag: 18-19.30 Uhr - Fairer Handel schafft Perspektiven; Kaffeeproduzenten aus Kolumbien berichten aus erster Hand. Im Rahmen der Fairen Woche 2017 kommen Gäste aus Kolumbien nach Castrop-Rauxel. Begrüßt werdenSandra Palacio Martínez als Kaffeeproduzentin und Geschäftsführerin der Kaffeekooperative COOAGRONEVADA in Begleitung von Sol Maria Toro als Vertreterin der CLAC, dem Fairtrade-Produzentennetzwerk für Kleinbauernkooperativen in Lateinamerika und der Karibik. Sie berichten über den Fairen Kaffeeanbau in Südamerika.
Vereinshaus, Kleingartenanlage im Spredey, Ernststr., 44577 Castrop-Rauxel

19. Dienstag: 19 Uhr Glaubenskurs „vergnügt. erlöst. befreit. Glauben neu entdecken“. Anhand von aktuellen Lebensfragen, mit Impulsreferaten und in Gesprächsrunden wird entdeckt, was Martin Luther mit seiner Reformation erreichen wollte, wo man darin Perspektiven für heute sehen kann und was „evangelisch sein“ überhaupt bedeutet. Thema des zweiten Abends ist „Gott interessiert sich für dich – Allein Jesus Christus“. Die weiteren Termine finden am 27.9. und 5.10. statt. Der Abend beginnt mit einem Imbiss. Die Teilnahme ist kostenlos. Lutherhaus, Lutherstraße 1, Herne 

21. Donnerstag: 18 Uhr Informationsabend für alle ehrenamtlich Interessierten, die sich eine ehrenamtliche Mitarbeit in der Ambulanten Hospizarbeit oder auf der Palliativstation im EvK Herne vorstellen können. An diesem Abend gibt es ausführliche Informationen über den Erstqualifizierungs-Kurs für die ehrenamtliche Tätigkeit. Im Verlauf des Kurses geht es darum, eigene Erfahrungen zu reflektieren und sich auf eine ehrenamtliche Tätigkeit in der Begleitung schwerkranker und sterbender Menschen und ihrer Angehörigen vorzubereiten. Auf die besonderen Herausforderungen in der Begleitung von Menschen mit Demenz wird  insbesondere bei den Informationen über die Zusatzqualizierung „Leben bis zuletzt“ im Anschluss eingegangen.
Ambulanter Hospiz- und Palliativdienst (AHPD), Bahnhofstraße 137, Herne

22. Freitag: 19–21 Uhr Feierabendworship mit der Band Complete. Ein Worship-Abend der besonderen Art für alle, die nach einer langen und anstrengenden Woche bei guter Musik und in netter Gesellschaft das Wochenende einleiten wollen. Mit einem Impuls von Carsten Rahe und Imbiss. Der Eintritt ist kostenlos.
Gemeindehaus der Evangelischen Stephanus-Kirchengemeinde, Ludwig-Steil-Straße 25, Wanne-Eickel

22. Freitag:  19.00 - 21.00 Uhr Vortrag "FAIRreisen" - für einen Tourismus in Verantwortung vom Tourismusexperten und Autor des Sachbuchs "FAIRreisen. Das Handbuch für alle, die umweltbewusst unterwegs sein wollen", Frank Herrmann. Er thematisiert Fragen, wie: "Sorgen Touristenströme zugleich auch für faire Arbeitsbedingungen vor Ort? Wie viel Tourismus verträgt unsere Erde?" und zeigt Wege in Richtung eines umweltverträglicheren Tourismus' auf. Der Eintritt ist kostenlos.
VHS im Kulturzentrum, Willi-Pohlmann-Platz 1, 44623 Herne

27. Mittwoch: 19 Uhr Glaubenskurs „vergnügt. erlöst. befreit. Glauben neu entdecken“. Anhand von aktuellen Lebensfragen, mit Impulsreferaten und in Gesprächsrunden wird entdeckt, was Martin Luther mit seiner Reformation erreichen wollte, wo man darin Perspektiven für heute sehen kann und was „evangelisch sein“ überhaupt bedeutet. Thema des dritten Abends ist „Ich glaub´ an dich. Dein Gott – Allein der Glaube“. Der letzte Abend findet am 5.10. statt. Der Abend beginnt mit einem Imbiss. Die Teilnahme ist kostenlos.
Lutherhaus, Lutherstraße 1, Herne

30. Samstag: 9.30-12.30 Uhr Projekttag für alle Kinder im Grundschulalter im Gemeindehaus der Stephanus-Kirchengemeinde Holsterhausen. An diesem Samstagvormittag gibt es ein volles Programm mit kleinen Theaterstücken, vielen Mitmachaktionen und einem spannenden Bastel- und Spieleangebot. Gestartet wird an beiden Tagen mit einem gemeinsamen Frühstück. Unter dem Motto „Gott, bei dir bin ich sicher wie in einer Burg“ entdecken die Kinder, was die Geschichten von Martin Luther mit dem täglichen Leben heute zu tun haben. Kosten: 50 Cent pro Samstag für das Frühstück. Der Anmeldeschluss für den jeweiligen Projekttag ist Sonntag, der 24.9.. Weitere Infos und Anmeldung unter www.holsterhausen.org..
Gemeindehaus der Stephanus-Kirchengemeinde Herne-Holsterhausen, Ludwig-Steil-Straße 25, Wanne-Eickel