Über 70 Mitwirkende gestalten musikalischen Gottesdienst

Foto: Rund 70 Schülerinnen und Schüler beteiligten sich in Chören und im Schulorchester an der musikalischen Gestaltung des Weihnachtsgottesdienstes des Herner Otto-Hahn-Gymnasiums. FOTO: FW SIEPMANN

HERNE – Aus der Reihe vorweihnachtlicher, vielfach ökumenischer Schulgottesdienste ragt der des Otto-Hahn-Gymnasiums in der mit 450 Personen dichtbesetzten Sodinger katholischen Pfarrkirche St. Peter und Paul hervor. Insgesamt wirkten über 70 Schülerinnen und Schüler sowie Lehrer musikalisch mit. Mehrere Schulchöre, das Schulorchester und zwei Solistinnen traten in diesem Gottesdienst auf, und es kam ein breites musikalisches Repertoire zu Gehör: Von modernem Pop über Worshipsongs bis hin zu traditionellen Adventsliedern – es fehlte an nichts bei diesem festlichen Rahmen.

Die Pfarrer Thomas Poggel und Kornelius Heering stellten gemeinsam mit den Lehrern Birgit Harnisch und Volker Just das Lied „Ist da jemand?“ von Adel Tawil in den Mittelpunkt des Gottesdienstes und gingen dieser Frage nach. Pfarrer Heering sah manche Erwartungen an Gott oftmals durchkreuzt – besonders zu Weihnachten. Aber mit dem Blick auf das Kind in der Krippe stellte er fest: Letztlich enttäuscht Gott keine Erwartungen. Gott ist bei uns und will sich finden lassen. Die Gemeinde wurde zum Ende der Feier mit Weihnachtskarten verabschiedet, die die Schülerinnen und Schüler selbst gestaltet hatten. Die Kollekte wurde bestimmt für das Projekt „OASE – Mittagstisch für Kinder und mehr“. SI