Psalm 23 - eine unerschöpfliche Quelle

 WANNE-EICKEL – „Wer sich als Künstler mit bildlichen Darstellungen um Psalm 23 beschäftigt, stößt auf eine unerschöpfliche Quelle von Anregungen.“ Das bekannte Pfarrer i.R. Hans-Jürgen Jaworski, Beauftragter des Kirchenkreises für Kunst und Kultur, bei der Eröffnung einer eigenen Ausstellung von 23 Acryl- und Stiftbildern mittelgroßer Formate auf zwei Ebenen in der Eickeler Johanneskirche. Die Werke tragen Titel wie „Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln", „...und schenkst mir voll ein“ oder „Sensible Punkte“. Sie geben wieder, was ihm vom Psalm in Kopf, Herz und Hand gefahren sei, beeindrucken mit großer Farb- und Formintensität. Die Ausstellung ist donnerstags von 15 bis 17, freitags von zehn bis zwölf Uhr und sonntags nach den Gottesdiensten geöffnet. Zwei Abende zuvor war die Johanneskirche Aufführungsort für einen gut besuchten Musical-Abend mit dem Titel „Martin Luther“ – gestaltet von Gemeindegliedern nach mehrmonatiger Probenarbeit unter Gesamtleitung von Dietlind Schröder. SI/ FOTO: FW SIEPMANN